BR 98.7, Werkslok | Spur Minitrix - Art.Nr. 12403

Tenderlokomotive.

Vorbild: BR 98.7 („Zuckersusi“) als Werkslokomotive Nr. 4 der Südzucker AG, Regensburg. Einsatz: Werksverkehr.

dSZ
Tenderlokomotive.
Tenderlokomotive.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr.12403
Spur / Bauart Minitrix /
EpocheIII
AnleitungenErsatzteillisteErsatzteile bestellenKompaktansichtLink kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden
  • Produktbeschreibung

    Modell: 5-poliger Motor mit Schwungmasse. 4 Achsen angetrieben. Lokgehäuse aus Metalldruckguss. Länge über Puffer 64,0 mm.

  • Veröffentlichungen

    - Neuheiten 2009 - Hauptkatalog 2009/2010
  • Großbetrieb

    BBII – Die Zuckersusi. Von 1899 bis 1903 lieferte die Lokomotivfabrik Maffei 29 Lokomotiven der Baureihe BB II an die Königlich Bayerischen Staatsbahnen (K.Bay.St.B.). Es handelte sich um Nassdampflokomotiven der Bauart „Mallet“ mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Das Aufgabengebiet der kleinen Lok (10.010 mm) waren kurvenreiche Nebenbahnen mit engen Radien. 1908 kamen 2 weitere Maschinen dazu, die allerdings etwas länger waren. Die Deutsche Reichbahn Gesellschaft (DRG) reihte die BB II als Baureihe 98.7 in den Bestand ein, entschied sich aber bald den Großteil der Lokomotiven, auf Grund von unzureichenden Leistungen auszumustern. Ein zweites Leben erlebten viele der Loks als Werklokomotiven, so auch die 98 727, die 1943 an die Südzucker AG verkauft wurde und in der Niederlassung Regensburg als Werklok Nr. 4 wertvolle Dienste leistete. Dort erhielt sie auch den Beinamen „Zuckersusi“ und sie dampfte sich in das Herz der Belegschaft; sicher auch ein Grund warum sie 1972 nicht verschrottet wurde und bis heute museal erhalten geblieben ist.

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren