Elektrolokomotive.
Elektrolokomotive.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 12539
Spur / Bauart Minitrix /
Epoche IV
Art Elektrolokomotiven
Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden

Produkt

Modell: Epoche IV, mit digitaler Schnittstelle, Motor mit 2 Schwungmassen, 4 Achsen angetrieben, 2 Haftreifen.
LüP 122 mm.

Modell: Epoche IV, mit digitaler Schnittstelle, Motor mit 2 Schwungmassen, 4 Achsen angetrieben, 2 Haftreifen.
LüP 122 mm.

mehr

Produktinfo

Zu dieser Lokomotive passende Wagen finden Sie bei Ihrem Händler unter den Art.-Nr. 15837 und 15805.

Veröffentlichungen

- Neuheiten 2004 - Hauptkatalog 2004 / 2005 - Hauptkatalog 2006

Großbetrieb

Für das zu Beginn der 70er-Jahre geplante Inter-City-Netz beschaffte die Deutsche Bundesbahn bis 1973 insgesamt 143 Elektrolokomotiven der Baureihe 103. Siemens, Henschel, AEG, BBC sowie Krupp und Krauss-Maffei waren am Bau der Lokomotiven beteiligt. Mit diesen Maschinen war es erstmals möglich geworden, ein fahrplanmäßiges Tempo von 200 km/h vorzulegen und am 12.9.1973 wurde auf der Strecke Gütersloh-Oelde die damalige Rekordgeschwindigkeit von 252,9 km/h erreicht. Als ab 1979 das zweiklassige...

Für das zu Beginn der 70er-Jahre geplante Inter-City-Netz beschaffte die Deutsche Bundesbahn bis 1973 insgesamt 143 Elektrolokomotiven der Baureihe 103. Siemens, Henschel, AEG, BBC sowie Krupp und Krauss-Maffei waren am Bau der Lokomotiven beteiligt. Mit diesen Maschinen war es erstmals möglich geworden, ein fahrplanmäßiges Tempo von 200 km/h vorzulegen und am 12.9.1973 wurde auf der Strecke Gütersloh-Oelde die damalige Rekordgeschwindigkeit von 252,9 km/h erreicht. Als ab 1979 das zweiklassige System IC 79 im Einstundentakt eingeführt wurde, avancierte die Baureihe 103 zum Markenzeichen der Deutschen Bundesbahn. Die Lokomotive 103 109-5 wurde 1970 als erste Lokomotive der Serienausführung der legendären BR 103 in Dienst gestellt. Sie trug ein silbergraues Zierfeld um die Lüftungsgitter, um die Maschine noch eleganter erscheinen zu lassen. Die 103 109-5 war jedoch die einzige Maschine mit dieser Lackierung. Alle weiteren Maschinen wurden im gewohnten beige-purpurroten Anstrich geliefert, dem das Minitrix Modell 12514 entspricht.

mehr

Merkmale

e Epoche IV
F Digitale Schnittstelle klein (Selectrix-Decoder 66836/66838)
S Dreilicht-Spitzensignal vorne und hinten mit Fahrtrichtung wechselnd
X Stromversorgung auf Oberleitungsbetrieb umschaltbar

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren