Dampflokomotive mit Schlepptender.
Dampflokomotive mit Schlepptender.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 12751
Spur / Bauart Minitrix /
Epoche III
Art Dampflokomotiven
Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden

Highlights

  • Lokomotive und Tender aus Metalldruckguss.
  • Antrieb mit Glockenankermotor im Kessel der Lokomotive.
  • Details und Farbgebung der französischen Version.
Dampflokomotive mit Schlepptender.

Produkt

Modell: Epoche III. Lokomotive und Tender aus Metalldruckguss. Digital-Schnittstelle nach NEM im Tender. Glockenankermotor mit Schwungmasse, Motor und Getriebe im Kessel. 5 Achsen angetrieben, Haftreifen. Kurzkupplung zwischen Lokomotive und Tender.
Fein detailliertes Modell. LüP 119 mm.

Modell: Epoche III. Lokomotive und Tender aus Metalldruckguss. Digital-Schnittstelle nach NEM im Tender. Glockenankermotor mit Schwungmasse, Motor und Getriebe im Kessel. 5 Achsen angetrieben, Haftreifen. Kurzkupplung zwischen Lokomotive und Tender.
Fein detailliertes Modell. LüP 119 mm.

mehr

Einmalige Serie.

Veröffentlichungen

- Neuheiten 2008 - Hauptkatalog 2008/2009 - Hauptkatalog 2009/2010

Großbetrieb

La Prussienne. Zu Beginn der Epoche III verfügte die Nationalgesellschaft der Französischen Eisenbahnen (SNCF) über rund 300 Lokomotiven des preußischen Typs G 10. Sie stammten von den Regionalgesellschaften Alsace-Lorraine (AL), Paris-Orléans (PO) und Paris-Lyon-Méditerrannée (PLM) sowie von der Deutschen Reichsbahn (DRG). Als Serie 050 B waren sie bis Mitte der 50er-Jahre in den Industriegebieten im Westen und Südwesten Frankreichs eingesetzt.

La Prussienne. Zu Beginn der Epoche III verfügte die Nationalgesellschaft der Französischen Eisenbahnen (SNCF) über rund 300 Lokomotiven des preußischen Typs G 10. Sie stammten von den Regionalgesellschaften Alsace-Lorraine (AL), Paris-Orléans (PO) und Paris-Lyon-Méditerrannée (PLM) sowie von der Deutschen Reichsbahn (DRG). Als Serie 050 B waren sie bis Mitte der 50er-Jahre in den Industriegebieten im Westen und Südwesten Frankreichs eingesetzt.

mehr

Merkmale

d Epoche III
F Digitale Schnittstelle klein (Selectrix-Decoder 66836/66838)
K Zweilicht-Spitzensignal vorne und hinten mit der Fahrtrichtung wechselnd
Z Fahrgestell und Aufbau der Lok aus Metall

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren