Vorbild: Gattung P8 der Königlich Preußischen Eisenbahn-Verwaltung (K.P.E.V.). Im Ursprungszustand mit Kastentender.

Dampflokomotive mit Schlepptender
Dampflokomotive mit Schlepptender

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 16381
Spur / Bauart Minitrix /
Epoche I
Art Dampflokomotiven
Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden
  • Produkt

    Modell: Lok und Tender überwiegend aus Metalldruckguss. Glockenankermotor mit Schwungmasse im Kessel. Eingebauter Digital-Decoder und Geräuschgenerator mit den Formaten DCC, Selectrix und Selectrix 2. Lok und Tender kurzgekuppelt. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. 2-Licht-Spitzensignal mit warmweißen LEDs. Alle Funktionen auch im Digitalformat Selectrix schaltbar.
    Länge über Puffer 116 mm.

Einmalige Serie.

  • Highlights

    • Neukonstruktion.
    • Digital-Sound mit vielen Funktionen.
    Dampflokomotive mit Schlepptender
  • Produktinfo

    Veröffentlichungen

    - Neuheiten-Prospekt 2015 - Sommer-Neuheiten 2015 - Hauptkatalog 2015/2016 - Hauptkatalog 2016/2017
  • Großbetrieb

    Für Eisenbahnfreunde in Deutschland und Europa gilt die preußische P8 seit fast 100 Jahren als eine der schönsten Dampflokomotiven überhaupt. Von 1906 bis 1928 wurden über 3.800 Maschinen für die Königlich Preußische Eisenbahn Verwaltung (K.P.E.V.), für andere Länderbahnen, für Bahnen im Ausland und für die Deutsche Reichsbahn (DRG) gebaut. Über 300 Lokomotiven waren nach 1945 in Deutschland noch im Einsatz, die letzten arbeiteten bis in die 70er-Jahre im Regionalverkehr. Bis heute haben, verteilt in fast ganz Europa, rund 20 Loks betriebsfähig überlebt.

  • Merkmale

    b % ! K , W \
  • Digitale Funktionen

    DCC SX2 SX MFX
    Spitzensignal
    Lokpfiff
    Dampflok-Fahrgeräusch
    Glocke
    Direktsteuerung
    Bremsenquietschen aus
    Luftpumpe
    Rangierpfiff
    Dampf ablassen
    Kohle schaufeln
    Schüttelrost

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
Cookie-Popup anzeigen