BR 218, DB | Spur Trix H0 - Art.Nr. 22233

Diesellokomotive.

Vorbild: Mehrzwecklokomotive Baureihe 218 der Deutschen Bundesbahn (DB). Dieselhydraulische Lokomotive mit elektrischer Zugheizung. Ohne Abgashutzen. Rot-beige Versuchs-Lackierung von 1974. Einsatz: Personen- und Güterzüge. Betriebsnummer 218 217-8.

e&P,Z
Diesellokomotive.
Diesellokomotive.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr.22233
Spur / Bauart Trix H0 /
EpocheIV
ArtDiesellokomotiven
AnleitungenErsatzteillisteErsatzteile bestellenKompaktansichtLink kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden
  • Produktbeschreibung

    Modell: Epoche IV. Fahrgestell und Aufbau aus Metalldruckguss. 21-polige Digitalschnittstelle. Glockenankermotor mit Schwungmasse zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Beleuchtung mit warmweißen wartungsfreien Leuchtdioden, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal wahlweise am Führerstand 1 und 2 bei Verwendung des Decoders 66849 im Digitalbetrieb abschaltbar. Angesetzte Metall-Griffstangen. Detaillierte Pufferbohle. Kupplungsaufnahmen nach NEM. Länge über Puffer 189 mm.

    Einmalige Serie.

  • Veröffentlichungen

    - Neuheiten 2009 - Hauptkatalog 2009/2010
  • Großbetrieb

    218 217-8 in TEE Lackierung. Die in purpurroter Lackierung verkehrende Baureihe 218 wurde von der Deutschen Bundesbahn auserkoren als Versuchsträger für das damals neue Lackierungsschema herzuhalten. 2 Lokomotiven die 218 217-8 und 218 218-6 waren 1974 die ersten Maschinen der Bundesbahn, die den neuen Anstrich erhielten. Letztere, die 218 218-6 wurde in ozeanblau-beige gestaltet, was dann die Regel für die meisten Baureihen wurde. Die 218 217-8, eine andere Maschine, zunächst noch ohne die auffälligen Abgashutzen, erhielt einen dem Muster der 218 218-6 entsprechenden Lack in rot-beige: in TEE Lackierung. Dieser elegante Anstrich beschränkte sich aber nur auf diese eine Lok und verhalf ihr keineswegs zu TEE Ehren. Die 218 217-8 versah in rot-beige weitab der TEE Magistralen ihren normalen Dienst und war stets ein beliebtes Motiv der Eisenbahnfotografen, bis sie nach vielen Jahren den anderen Lokomotiven angepasst wurde.

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren