Reihe 1012 ÖBB | Spur Trix H0 - Art.Nr. 22601

Hochleistungs-Elektrolokomotive.

Vorbild: Schnellfahrlokomotive Reihe 1012 der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Gebaut 1997 von SGP, ELIN und Siemens als Serie von 3 Prototypen. Betriebsnummer 1012.003-8. Einsatz: Testfahrten, auch im Plandienst.

f&PS,YX1
Hochleistungs-Elektrolokomotive.
Hochleistungs-Elektrolokomotive.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr.22601
Spur / Bauart Trix H0 /
EpocheV
ArtElektrolokomotiven
AnleitungenErsatzteillisteErsatzteile bestellenKompaktansichtLink kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden

Highlights

  • Neukonstruktion.
  • Konsequent maßstäbliche Ausführung.
  • Super Detaillierung.
  • Produktbeschreibung

    Modell: Epoche V. Fahrgestell aus Metalldruckguss. 21-polige Digital-Schnittstelle. 5-poliger schräggenuteter Motor mit Schwungmasse zentral eingebaut. Antrieb über Kardan auf 4 Achsen. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden, konventionell in Betrieb. Mit nachgerüstetem Decoder 66839 Normal- und Fernlicht digital schaltbar. Angesetzte Griffstangen und viele weitere Details. Detaillierte Dachausrüstung. Führerstände mit Inneneinrichtung, vorne mit Lokführerfigur. Kupplungsaufnahmen nach NEM mit Kinematik. Kupplungen austauschbar gegen geschlossene Frontschürzen. Bremsschläuche ansteckbar.
    Länge über Puffer 222 mm.

    Das Modell ist mit 2 Betriebsnummern erhältlich: Art.-Nr. 22600 ist 1012.002-0, Art.-Nr. 22601 ist 1012.003-8.

  • Veröffentlichungen

    - Hauptkatalog 2007/2008 - Neuheiten 2007 - Hauptkatalog 2008/2009 - Hauptkatalog 2009/2010 - Hauptkatalog 2010/2011

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren