Neuheit Spur Trix H0 - Art.Nr. 22664

Dampflokomotive Baureihe 065

Kraftpaket im Vorortdienst
Das DB-Neubauprogramm sah eine Tenderlokomotive für den Personenverkehr im Vorortdienst vor. Hierfür wurde ein Treibraddurchmesser von 1.500 mm und eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h vorgegeben. Die Krauss-Maffei AG in München lieferte im März 1951 die ersten schmucken Prototypen 65 001 und 002, weitere elf Maschinen (65 003-013) wurden im Laufe des Jahres in Dienst gestellt und 1955/56 folgten noch die 65 013-018. Eine absolute Hochburg der Reihe bildete das Bw Darmstadt, wo zwischen 1954 und 1966 elf Loks (65 001-011) stationiert waren. Nach diversen Elektrifizierungen fuhren sie ab Herbst 1964 nur noch im Regionalverkehr auf der Odenwaldstrecke Darmstadt – Erbach – Eberbach sowie auf den beiden Odenwaldnebenbahnen von Weinheim/Bergstraße nach Wahlen und Fürth/Odenwald.

Vorbild: Personenzug-Tenderlokomotive Baureihe 065 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit Oberflächenvorwärmer, Lüftungsaufbau auf dem Dach und DB-Reflexglaslampen. Betriebsnummer 065 001. Gealterte Ausführung.

q e § ` ! ® * W ï \
Dampflokomotive Baureihe 065
Dampflokomotive Baureihe 065
Dampflokomotive Baureihe 065
Dampflokomotive Baureihe 065
Dampflokomotive Baureihe 065
Dampflokomotive Baureihe 065

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 22664
Spur / Bauart Trix H0 /
Epoche IV
Art Dampflokomotiven
Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Sound-/Decoderprojekt Link kopieren
449,00 € UVP, inkl. MwSt
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden

Highlights

  • Besonders filigrane Metallkonstruktion
  • Viele angesetzte Details
  • Führerstandbeleuchtung zusätzlich digital schaltbar
  • Schlusslichter separat digital schaltbar
  • Raucheinsatz serienmäßig eingebaut
  • Multiprotokolldecoder mit umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen
  • Lokomotive mit authentischen Betriebsspuren
  • Produktbeschreibung

    Modell: Mit Digital-Decoder und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. Vier Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Rauchsatz serienmäßig eingebaut. Rauchsatzkontakt konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zwei rote Schlusslichter separat digital schaltbar. Zusätzlich ist die Führerstandbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Mit authentischen Betriebsspuren. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer ca. 17,8 cm.

    Ein passendes Personenwagenset wird unter der Artikelnummer 23389 angeboten. Dieses Modell wird als Wechselstromausführung im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 39651 exklusiv für die MHI angeboten.

    Einmalige Serie.

  • Veröffentlichungen

    - Neuheiten-Prospekt H0 2022
  • Digitale Funktionen

    DCC SX2 SX MFX
    Spitzensignal
    Dampflok-Fahrgeräusch
    Lokpfiff
    Raucheinsatz
    Direktsteuerung
    Führerstandsbeleuchtung
    Spitzensignal vorne aus
    Glocke
    Schlusslicht
    Bremsenquietschen aus
    Kohle schaufeln
    Schaffnerpfiff
    Dampf ablassen
    Rangiergang + Rangierlicht
    Rangierpfiff
    Rangiergang
    Luftpumpe
    Wasserpumpe
    Injektor
    Sanden
    Sicherheitsventil
    Kipprost
    Generatorgeräusch
    Wasser nachfüllen
    Sand nachfüllen
    Kohle nachfüllen
    Bahnübergang

Passende Produkte

Sound-/Decoderprojekt

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
Warnhinweis USA
ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren