Spur Trix H0 - Art.Nr. 24020

Tragschnabelwagen.

Vorbild: Bauart Uai 839 der Deutschen Bahn AG (DB Cargo). Baujahr 1973. Einsatz: schwerste Spezialtransporte.

f1
Tragschnabelwagen.
Tragschnabelwagen.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr.24020
Spur / Bauart Trix H0 /
EpocheV
ArtGüterwagen
ErsatzteillisteErsatzteile bestellenKompaktansichtLink kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden
  • Produktbeschreibung

    Modell: Epoche IV, 32 Achsen, Kinematik für Kurzkupplung und Kupplungsaufnahme
    nach NEM, Schnabelträger und Ladegut Transformator aus Metalldruckguss. Ladegut wie beim Vorbild seitlich verschiebbar gelagert. Viele einzeln angesetzte Details. Mittlere Radsätze der Drehgestelle federnd gelagert. Auch ohne Ladegut "kurz"-
    gekuppelt verwendbar.
    LüP 720 mm.

    • Der bisher größte H0-Güterwagen von Trix: maßstäbliche Länge 720 mm. • Schnabelträger und Drehgestellbrücken aus Metall. • Viele einzeln angesetzte Einzelteile. • Ladegut wie beim Vorbild seitlich verschiebbar gelagert. • Mittlere Radsätze der Drehgestelle federnd gelagert. • Auch ohne Ladegut "kurz"-gekuppelt verwendbar. • Ausführung in Farbgebung bei Indienststellung 1973. Hinweise zum Betrieb: Der Wagen kann auf Bogengleisen ab Radius 360 mm eingesetzt werden, wir empfehlen jedoch größere Radien. Bedingt durch den Überhang der langen Tragschnäbel und des Ladegutes müssen Signale, Oberleitungen, Brückengeländer, Tunnelportale u.ä. einen ausreichenden Abstand zum Gleisbogen einhalten. Für das hohe Gewicht des Wagens muss das Gleis stabil befestigt sein. 305268 Satz Wechselstrom-Spezialradsätze (32 Stück)

    Einmalige Sonderserie.

  • Veröffentlichungen

    - Hauptkatalog 2004 / 2005 - Herbst-Neuheiten 2004 - Hauptkatalog 2006

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren