BR 648.1, DB AG | Spur Minitrix - Art.Nr. 12585

Diesel-Triebzug "LINT".

Vorbild: Nahverkehrs-Triebwagen Baureihe 648.1 der Deutschen Bahn AG (DB AG). Ausführung LINT 41/H mit hohen Einstiegen.

Diesel-Triebzug "LINT".
Art.Nr. 12585
Spur Minitrix
Epoche V
Art Triebwagen
werksseitig ausverkauft

Produktbeschreibung

Modell: Epoche V. Digital-Schnittstelle nach NEM, ab Modelljahr 2015 mit mtc14. Motor mit Schwungmasse. 2 Achsen angetrieben. Beide Fahrzeughälften über dem Jakobs-Drehgestell mit Kinematik kurz gekuppelt. Stirnbeleuchtung mit LED. Mehrteilige Inneneinrichtung. Länge über Puffer 262 mm.

Veröffentlichungen

Hobby-Ausführung für konventionellen Gleichstrom-Betrieb. Digital nachrüstbar mit Decoder 66841, ab Modelljahr 2015 66840 mit folgenden Einstellungen: CV33 = 1, CV34 = 2, CV35 = 4.

Veröffentlichungen

- Neuheiten 2008 - Hauptkatalog 2008/2009 - Hauptkatalog 2009/2010 - Hauptkatalog 2010/2011 - Hauptkatalog 2011/2012 - Hauptkatalog 2012/2013 - Hauptkatalog 2013/2014

Großbetrieb

LINT-Stärke 350. "LINT" steht für "Leichter Innovativer Nahverkehrs-Triebwagen" und bezeichnet ein universelles Konzept, das der Hersteller Linke-Hoffmann-Busch (LHB) vor knapp 10 Jahren den deutschen Verkehrsunternehmen vorgestellt hat. Die Innovationen sind die Leichtbauweise, die umweltfreundliche Antriebstechnik und das modulare Ausstattungskonzept für die Anforderungen der jeweiligen Bahn. So kann ein LINT bisher einteilig (LINT 27) oder zweiteilig mit Jakobs-Drehgestell (LINT 41) gebaut werden, Größere Versionen sind konstruktiv möglich, aber noch nicht realisiert. Die Ebenen des Innenraums und der Einstiege können im Niveau der Straßenbahn oder in normaler Bahnsteighöhe ausgeführt werden. Der Antrieb erfolgt über zwei Unterflur-Dieselmotoren und Kardanwellen auf die End-Drehgestelle. Auf Wunsch werden die Motoren mit Rußpartikelfilter ausgerüstet. Die DB Regio beschaffte für verschiedene Netze 30 einteilige Triebwagen als Baureihe 640 und 60 zweiteilige Züge mit Hocheinstieg als Baureihe 648. Weitere 250 Einheiten sind inzwischen bei regionalen und privaten Eisenbahnen in Europa im Einsatz. Die Fahrzeuge bewähren sich und sind bei den Fahrgästen beliebt. Weitere Aufträge für die nunmehr in die Fahrzeugfamilie Alstom Coradia integrierten Triebwagen stehen an. Seit der Übernahme durch den Alstom-Konzern 1998 firmiert der Hersteller als Alstom LHB GmbH.

Merkmale

f Epoche V
F Digitale Schnittstelle klein (Selectrix-Decoder 66836/66838)
" 14-polige Schnittstelle
S Dreilicht-Spitzensignal vorne und hinten mit Fahrtrichtung wechselnd
\ Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
Cookie-Popup anzeigen