Der Trix C-Gleis-Anschluss

Eine genial einfache Verbindung:

Seit das neue Trix C-Gleis mit dem Verbindungssystem »Click« ausgepackt, aufgebaut und befahren wird, taucht bei vielen Gleichstrom-Fahrern immer wieder die Frage auf, wie die Verbindung zum Roco*-Line- und Fleischmann**-Profi- Gleis hergestellt werden kann. Nachfolgend zeigen wir sie: Die genial einfache Verbindung.

C-Gleis

Am Trix C-Gleis die Kontaktfeder mit Hilfe eines kleinen Seitenschneiders oder einer Flachzange entfernen.

Abschneiden aller überstehenden Teile an der Trix C-Gleis-Anschlussstelle und der Kleineisen an der ersten Schwelle. Hierfür eignet sich am besten ein kleines Teppichmesser.

Bearbeitetes Trix C-Gleis: Überstehende Kunststoffteile sowie die Kleineisen an der ersten Schwelle sind entfernt.

Minimales Anheben des Schienenprofils und Durchziehen einer Klinge (kleines Teppichmesser), damit sich unter dem Schienenstuhl nichts mehr befindet.

Trix C-Gleis wird mit Roco* Gleisverbinder 42610 bzw. mit Roco* Übergangsverbinder 42612 (beim Anschluss an das Fleischmann**-Profi-Gleis) zusammengesteckt.

1 Trix C-Gleis   2 Roco*-Line-Gleis   3 Fleischmann**-Profi-Gleis   4 Roco*-Line-Gleis auf Gleiskörper

 

* Roco und Roco-Line sind eingetragene Warenzeichen der Roco Modellspielwaren GmbH, A-5400 Hallein
** Fleischmann und Fleischmann-Profi-Gleis sind eingetragene Warenzeichen der Gebr. Fleischmann GmbH und Co. KG, D-90259 Nürnberg

Cookie-Popup anzeigen