BR 52 DB | Gauge Minitrix - Article No. 12618

Güterzug-Schlepptenderlokomotive

Vorbild: BR 52 der Deutschen Bundesbahn mit Steifrahmentender, Bauart 1´E h2, Baujahr ab 1942, als so genannte Kriegslok der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft Einsatz: schwere Güterzüge

d F T Z 1
Güterzug-Schlepptenderlokomotive
Güterzug-Schlepptenderlokomotive

Most Important Facts

Article No. 12618
Gauge / Design type Minitrix /
Era III
Kind Dampflokomotiven
Spare parts list Order spare parts Compact view Copy link
Article not produced anymore.
Check with your local dealer
Find Dealer
  • Product description

    Modell: Epoche III,
    Kinematik für Kurzkupplung am Tender, mit digitaler Schnittstelle, Lok- und Tendergehäuse Metalldruckguss, 5 Achsen angetrieben,
    4 Haftreifen.
    LüP 143 mm

  • Publications

    - Hauptkatalog 2002 / 2003 - Hauptkatalog 2003 / 2004
  • Prototype information

    Drei verschiedene Tenderbauarten wurden für die Normalausführung der BR 52 verwendet: der Kastentender K 2´2´T 26, der Wannentender K 2´2´T 30 und der Steifrahmentender K 4 T 30, wobei das K jeweils für Kriegsbauart steht. Der Steifrahmentender besaß keine Drehgestelle, stattdessen lagen beim 4 T 30 der 1. und 4. Radsatz fest im Rahmen, Radsatz 2 und 3 besaßen beidseitig eine Seitenverschiebbarkeit von 15 mm. Gegenüber anderen Tenderbauarten sparte man ca. 2 t Material und ca. 30% der Fertigungszeit ein. Von den 660 kalt abgestellten Lokomotiven der BR 52 hatten nur wenige den Krieg unbeschädigt überstanden, viele waren in einem so schlechten Zustand, dass eine Reparatur nicht mehr lohnend erschien. Bei der Deutschen Bundesbahn standen 1950 noch 216 Loks der Baureihe 52 im Einsatz, darunter auch solche mit Steifrahmentender.

Warning

ATTENTION: not for children under 3 years