Zug-Set "Lebensmittel-Kühltransport"
Zug-Set "Lebensmittel-Kühltransport"

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 11638
Spur Minitrix
Epoche VI
Art Elektrolokomotiven
369,99 € UVP, inkl. MwSt
Noch nicht lieferbar Händler finden

Highlights

  • Schweizer Lichtwechsel.
  • Viele Sound- und Schaltfunktionen.
  • Spitzensignal mit warmweißen LEDs.
  • Neukonstruierter COOP-Kühlcontainer.
Zug-Set "Lebensmittel-Kühltransport"

Produkt

Modell: Eingebauter Digital-Decoder und Geräuschgenerator zum Betrieb mit DCC, Selectrix und Selectrix 2. Motor mit Schwungmasse, 4 Achsen angetrieben, Haftreifen. Stirnbeleuchtung und Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd, mit warmweißen Leuchtdioden, Führerstandsbeleuchtung, digital schaltbar. Mit NEM-Kupplungsschacht. 2 Containertragwagen mit Kinematik für Kurzkupplung, beladen mit je 2 COOP-Kühlcontainer "Erdbeeren" und " Karotten". Gesamtlänge über Puffer 361 mm.

Modell: Eingebauter Digital-Decoder und Geräuschgenerator zum Betrieb mit DCC, Selectrix und Selectrix 2. Motor mit Schwungmasse, 4 Achsen angetrieben, Haftreifen. Stirnbeleuchtung und Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd, mit warmweißen Leuchtdioden, Führerstandsbeleuchtung, digital schaltbar. Mit NEM-Kupplungsschacht. 2 Containertragwagen mit Kinematik für Kurzkupplung, beladen mit je 2 COOP-Kühlcontainer "Erdbeeren" und " Karotten". Gesamtlänge über Puffer 361 mm.

mehr

Einmalige Serie.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2017

Großbetrieb

T11638 – SBB-Ellok Reihe Re 460 „Coop“ Am 3. März 2014, kurz nach 11 Uhr, hatte die neue Werbelok Re 460 083 der SBB ihren großen Auftritt im Bahnhof Basel SBB, denn rund dreißig Personen warteten gespannt auf die Einfahrt „ihrer“ Lokomotive. Doch bei diesen Personen handelt es sich nicht um gewöhnliche Fahrgäste, sondern um Ehrengäste von Coop-Chef Joos Sutter. Und der Zug war ein Sonderzug anlässlich der Jungfernfahrt der neuen Coop-Werbelok „Miini Region“. Sie sollte ab sofort die mobile...

T11638 – SBB-Ellok Reihe Re 460 „Coop“ Am 3. März 2014, kurz nach 11 Uhr, hatte die neue Werbelok Re 460 083 der SBB ihren großen Auftritt im Bahnhof Basel SBB, denn rund dreißig Personen warteten gespannt auf die Einfahrt „ihrer“ Lokomotive. Doch bei diesen Personen handelt es sich nicht um gewöhnliche Fahrgäste, sondern um Ehrengäste von Coop-Chef Joos Sutter. Und der Zug war ein Sonderzug anlässlich der Jungfernfahrt der neuen Coop-Werbelok „Miini Region“. Sie sollte ab sofort die mobile Botschafterin für das gleichnamige neue Coop-Gütesiegel darstellen, das für regionale Produkte steht, die in der Nähe angebaut und hergestellt werden. Schmuck in ihrem weißen Kleid mit rotweiß kariertem Absetzstreifen zum Rahmen hin zeigt sie nur den Schriftzug „coop“ und das „Miini-Region“-Signet an allen Seiten. Allerdings bürgerte sich in der Szene für die Maschine bald der Spitzname „Tischtuch“ ein. Die Re 460 083 entstammt einer 119 Maschinen umfassenden Serie (Re 460 000-118), welche die SBB zwischen 1992 und 1996 in Dienst stellten. Schon ab Mitte der 1980er Jahre hatten sich die SBB intensiv mit Beschaffung einer neuen Elektrolok mit Drehstromantrieb beschäftigt, welche für das Projekt „Bahn 2000“ gedacht war. Daher ließen sie die damaligen Hauslieferanten ABB in Oerlikon und SLM in Winterthur eine entsprechende Maschine entwickeln, welche dann schnell als Lok 2000 – offiziell als Baureihe Re 460 – bezeichnet wurde. Heraus kam aufgrund der Vorgaben eine Universal-Hochgeschwindigkeitslok mit 230 km/h und einer Leistung von 6,1 MW, welche für Schnell- und Güterzugdienste ausgelegt war. Um die Gesamtmasse von 84 Tonnen nicht zu überschreiten, musste ein gesickter Leichtbaulokkasten konstruiert werden, für dessen Form das Designstudio Pininfarina verantwortlich zeichnete. Beim Antrieb wirkte auf jeden Radsatz im Drehgestell ein Drehstrom-Asynchronmotor. Dabei versorgte jeweils ein Traktionsumrichter mit GTO-Thyristoren die Fahrmotoren eines Drehgestells mit dem nötigen Fahrstrom. Um auf den kurvenreichen (Alpen-)Strecken den Radverschleiß möglichst gering zu halten, erhielten die Re 460 radial einstellbare Radsätze. Neuland gab es auch bei der Regelungstechnik, denn sowohl Steuerelektroniken für das Fahrzeug als auch für den Antrieb wurden installiert. Aufgrund ihrer ebenmäßigen Seitenwände avancierten die Re 460 schnell zu Werbeträgern für alle möglichen Institutionen und so kam schließlich auch der Handelskonzern Coop auf den Trichter bzw. auf die Lok.

mehr

Merkmale

_ Epoche VI
¥ SX2-Decoder
% DCC-/SX-Decoder
! Geräuschelektronik
M Dreilicht-Spitzensignal vorne, ein weiß es Schlusslicht hinten mit der Fahrtrichtung wechselnd
P Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
, Beleuchtung mit warmweißen LED
Y Fahrgestell der Lok aus Metall
4 Fahrgestell des Wagens aus Metall
1 Mit Kinematik für Kurzkupplung und Kupplungsaufnahme nach NEM
\ Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Digitale Funktionen

DCC SX2 SX MFX
Spitzensignal
Signalhorn
E-Lok-Fahrgeräusch
Führerstandsbeleuchtung
Direktsteuerung
Bremsenquietschen aus
Spitzensignal hinten aus
Fernlicht
Spitzensignal vorne aus
Lichtfunktion
Bahnhofsansage - I
Bahnhofsansage - CH
Schaffnerpfiff
Türenschließen
Signalhorn
Sonderfunktion
Lüfter