Diesel-Schnelltriebwagen.
Diesel-Schnelltriebwagen.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 12442
Spur / Bauart Minitrix /
Epoche III
Art Triebwagen
Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
Nur für Clubmitglieder
Jetzt Clubmitglied werden!
Händler finden

Produkt

Modell: Gehäuse aus Kunststoff, Fahrgestell aus Zinkdruckguss, Fahrzeughälften und Jacobsdrehgestell über Kinematik verbunden. Motor mit Antrieb auf Jacobsdrehgestell in der Fahrzeugmitte, 6-polige Digitalschnittstelle nach NEM, Spitzenbeleuchtung 2x weiß / 2x rot mit Fahrtrichtung wechselnd. Innenbeleuchtung und Spitzenbeleuchtung mit LED. Gesamtlänge 278 mm.

Modell: Gehäuse aus Kunststoff, Fahrgestell aus Zinkdruckguss, Fahrzeughälften und Jacobsdrehgestell über Kinematik verbunden. Motor mit Antrieb auf Jacobsdrehgestell in der Fahrzeugmitte, 6-polige Digitalschnittstelle nach NEM, Spitzenbeleuchtung 2x weiß / 2x rot mit Fahrtrichtung wechselnd. Innenbeleuchtung und Spitzenbeleuchtung mit LED. Gesamtlänge 278 mm.

mehr

Dieser Zug wird ausschließlich als Einmalserie für Mitglieder des Trix-Profi-Clubs gefertigt.

Veröffentlichungen

- Hauptkatalog 2006 - Neuheiten 2006 - Trix Exclusiv 01/2006

Großbetrieb

Auch nach dem 2. Weltkrieg waren die ehemaligen SVT-Schnelltriebzüge der Deutschen Reichsbahn mit das Modernste, was die neugegründete Deutsche Bundesbahn zu bieten hatte. Die aufwändige diesel-elektrische Anlage der Züge entsprach jedoch nicht dem Zeitgeist der DB. Daher wurde ein Triebzug auf diesel-hydraulische Traktion umgebaut und im Fernschnellverkehr eingesetzt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse trugen maßgeblich zur Entwicklung der modernen Diesellokomotiven V80 und V200 bei.

Auch nach dem 2. Weltkrieg waren die ehemaligen SVT-Schnelltriebzüge der Deutschen Reichsbahn mit das Modernste, was die neugegründete Deutsche Bundesbahn zu bieten hatte. Die aufwändige diesel-elektrische Anlage der Züge entsprach jedoch nicht dem Zeitgeist der DB. Daher wurde ein Triebzug auf diesel-hydraulische Traktion umgebaut und im Fernschnellverkehr eingesetzt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse trugen maßgeblich zur Entwicklung der modernen Diesellokomotiven V80 und V200 bei.

mehr

Merkmale

q Einmalige Serie, nur beim MHI-Fachhandel erhältlich
d Epoche III
F Digitale Schnittstelle klein (Selectrix-Decoder 66836/66838)
[ Zweilicht-Spitzensignal vorne, zwei rote Schlusslichter hinten mit der Fahrtrichtung wechselnd
2 Innenbeleuchtung eingebaut

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren