Elektrolokomotive Baureihe 111
Elektrolokomotive Baureihe 111
Elektrolokomotive Baureihe 111
Elektrolokomotive Baureihe 111

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 16111
Spur / Bauart Minitrix /
Epoche VI
Art Elektrolokomotiven
Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
werksseitig ausverkauft Jetzt über Händler beziehen. Dieser exklusive Artikel ist nicht über unseren Onlineshop sondern nur über ausgewählte Händler bestellbar. Bitte sprechen Sie dazu Ihren Händler direkt an. Händler finden

Highlights

  • LED-Spitzenbeleuchtung.
  • Spitzenbeleuchtung für Wendezugbetrieb abschaltbar.
  • Rotes Zugschluss-Signal.
Elektrolokomotive Baureihe 111

Produkt

Modell: Mit 14-poliger Digital-Schnittstelle, Motor mit Schwungmasse, Antrieb auf 4 Achsen. Spitzensignal und Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd und mittels Brückenstecker wahlweise abschaltbar. Lokomotive mit Kinematik für Kurzkupplung. Länge über Puffer 104 mm.

Modell: Mit 14-poliger Digital-Schnittstelle, Motor mit Schwungmasse, Antrieb auf 4 Achsen. Spitzensignal und Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd und mittels Brückenstecker wahlweise abschaltbar. Lokomotive mit Kinematik für Kurzkupplung. Länge über Puffer 104 mm.

mehr

Einmalige Serie.

Veröffentlichungen

- Herbst-Neuheiten 2013 - Hauptkatalog 2013/2014 - Hauptkatalog 2014/2015 - Hauptkatalog 2015/2016 - Hauptkatalog 2016/2017 - Hauptkatalog 2017/2018 - Hauptkatalog 2018/2019

Großbetrieb

Unentbehrliche Neubau-Klassiker. Fast hatte man geglaubt, alle Neubauloks der frühen Bundesbahn-Ära würden komplett durch die aktuellen Neuanschaffungen der Deutschen Bahn AG verdrängt werden. Doch dann zeigte sich, dass die bewährten, fast 40 Jahre alten Maschinen der Baureihe 111 bei guter Wartung und nach farblicher Aktualisierung durchaus noch im modernen Bahngeschehen mithalten können. So werden diese ab 1974 in Dienst gestellten Neubau-Klassiker hoffentlich noch einige Jahre zum...

Unentbehrliche Neubau-Klassiker. Fast hatte man geglaubt, alle Neubauloks der frühen Bundesbahn-Ära würden komplett durch die aktuellen Neuanschaffungen der Deutschen Bahn AG verdrängt werden. Doch dann zeigte sich, dass die bewährten, fast 40 Jahre alten Maschinen der Baureihe 111 bei guter Wartung und nach farblicher Aktualisierung durchaus noch im modernen Bahngeschehen mithalten können. So werden diese ab 1974 in Dienst gestellten Neubau-Klassiker hoffentlich noch einige Jahre zum Triebfahrzeugpark der DB AG zählen.

mehr

Merkmale

q Einmalige Serie, nur beim MHI-Fachhandel erhältlich
_ Epoche VI
" 14-polige Schnittstelle
P Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
, Beleuchtung mit warmweißen LED
Y Fahrgestell der Lok aus Metall
1 Mit Kinematik für Kurzkupplung und Kupplungsaufnahme nach NEM
\ Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene