Güterzug-Schlepptenderlokomotive
Güterzug-Schlepptenderlokomotive

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 16581
Spur / Bauart Minitrix /
Epoche III
Art Dampflokomotiven
Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
werksseitig ausverkauft Jetzt über Händler beziehen. Dieser exklusive Artikel ist nicht über unseren Onlineshop sondern nur über ausgewählte Händler bestellbar. Bitte sprechen Sie dazu Ihren Händler direkt an. Händler finden

Highlights

  • Eingebauter Digital-Decoder.
Güterzug-Schlepptenderlokomotive

Produkt

Modell: Lok und Tender überwiegend aus Metalldruckguss. Eingebauter Digital-Decoder zum Betrieb mit DCC, Selectrix und Selectrix 2. Motor mit Schwungmasse im Kessel. Lok und Tender kurzgekuppelt. 5 Achsen über Kuppelstangen angetrieben. Haftreifen. Länge über Puffer 116 mm.

Modell: Lok und Tender überwiegend aus Metalldruckguss. Eingebauter Digital-Decoder zum Betrieb mit DCC, Selectrix und Selectrix 2. Motor mit Schwungmasse im Kessel. Lok und Tender kurzgekuppelt. 5 Achsen über Kuppelstangen angetrieben. Haftreifen. Länge über Puffer 116 mm.

mehr

Einmalige Serie.

Veröffentlichungen

- Herbst-Neuheiten 2014 - Hauptkatalog 2014/2015 - Hauptkatalog 2015/2016 - Hauptkatalog 2016/2017

Großbetrieb

Bis 1921 fertigten insgesamt acht Hersteller 1168 Maschinen der Gattung G 12 für die Preußische Staatseisenbahnverwaltung (P.St.E.V.) und die DRG. Weitere 321 baugleiche Lokomotiven gingen an andere Eisenbahnverwaltungen. 1925 wurde die Gattung G 12 von der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft in BR 58 umgezeichnet, wobei die preußischen G 12 die Baureihenbezeichnung 5810-21 erhielten. Im Bestand der Deutschen Bundesbahn befanden sich 1950 noch 152 Lokomotiven dieser Baureihe.

Bis 1921 fertigten insgesamt acht Hersteller 1168 Maschinen der Gattung G 12 für die Preußische Staatseisenbahnverwaltung (P.St.E.V.) und die DRG. Weitere 321 baugleiche Lokomotiven gingen an andere Eisenbahnverwaltungen. 1925 wurde die Gattung G 12 von der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft in BR 58 umgezeichnet, wobei die preußischen G 12 die Baureihenbezeichnung 5810-21 erhielten. Im Bestand der Deutschen Bundesbahn befanden sich 1950 noch 152 Lokomotiven dieser Baureihe.

mehr

Merkmale

q Einmalige Serie, nur beim MHI-Fachhandel erhältlich
d Epoche III
¥ SX2-Decoder
% DCC-/SX-Decoder
K Zweilicht-Spitzensignal vorne und hinten mit der Fahrtrichtung wechselnd
Z Fahrgestell und Aufbau der Lok aus Metall
\ Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene